Deutsch
ribbon

Biografie

Über mich
Ich selbst sehe mich als Poet, Philosoph und Mystiker - zumindest sind es Beschäftigungen, die mir am meisten Spaß machen. Mein Zugang zum Leben ist ein humorvoller; ich lache gerne über mich selbst und das Leben. Es macht mir Freude, anderen Menschen zu helfen und zu dienen, ich bin aber auch ein Genießer, lasse es mir gerne richtig gutgehen und genieße die Früchte des Lebens und der Erde. Gute Beziehungen zu meiner Familie und meinen Freunden sind mir sehr wichtig; und da kommt schon einmal mein Zeitplan durcheinander, wenn ich stattdessen jemand anderen glücklich machen kann. Alles in allem sehe ich mich als sehr gesegneten und reich beschenkten Menschen und ich möchte meine Dankbarkeit dem Leben gegenüber durch eine freudvolle Arbeit an mir selbst und durch das Teilen meiner Geschenke mit anderen ausdrücken.


Kindheit und Ausbildung
Ich bin am wunderschönen Wörthersee aufgewachsen, was mir als (Februar-geborenem) Fisch sehr gutgetan hat.

Mit 16 habe ich angefangen zu philosophieren, Tagebücher und Gedichte zu schreiben und die ersten spirituellen Bücher gelesen. Ich interessierte mich sehr für Weltreligionen und vor allem Heilige und Propheten, ihre geistigen und spirituellen Wurzeln.

Nach der HTL-Matura und dem Bundesheerdienst begann ich in Graz Technik zu studieren, fand aber sehr bald, dass es mich nicht mehr interessierte und schrieb mich für das Diplomstudium der Pädagogik ein, um mir selbst ein Curriculum zusammenzustellen, das meinen Wissensdurst befriedigte und meine Talente hervorbringen würde. So besuchte ich neben den pädagogischen Fächern Klassen in Philosophie, Germanistik, Psychologie und Fremdsprachen (Englisch, Italienisch, Japanisch und Spanisch) und durchstöberte begeistert die literarischen Schätze der KF-Uni Graz, wo ich unter anderem über vergessenes indisches Wissen aus Büchern lernte, die längst nicht mehr gedruckt werden. So wurde meine Sehnsucht nach Indien und den alten indischen Weisheiten, den Yogis und Heilmöglichkeiten immer größer.

2001 bekam ich endlich den Magister der Philosophie verliehen und konnte mich dem Abenteuer Indien völlig hingeben.


Liebe
Zuvor heiratete ich aber meine größte Liebe und beste Freundin, Christine. Sie veränderte mein Leben seit 1993 auf die schönste und unglaublichste Weise. Sie brachte so viel Freude, Leichtigkeit und Erdung in mein Fische-Dasein, dass ich das Leben fortan wirklich genießen und mich der Entfaltung meiner Talente widmen konnte. Endlich ein Mensch, der mich verstand und akzeptieren konnte, wie ich war!


Indien
In Indien lernte ich uraltes Wissen kennen, Meditations- und Heilprozesse, Erklärungen des menschlichen Lebens und der Natur, der Seelen und Herzen. Ich lernte auch mich selbst kennen, manchmal intensiver und genauer, als es mir lieb war :-). Aber das ist genau das Schöne am Leben - das Unbekannte zu entdecken, lieben zu lernen und für das Wohl der Menschen einzusetzen.

Nachdem ich in Indien auch meinen spirituellen PH.D. gemacht hatte, kehrte ich 2010 wieder nach Österreich zurück, um in meiner Heimat für jene Menschen da zu sein, die sich selbst finden, sich und anderen helfen und an einer besseren gemeinsamen Welt arbeiten wollen.

In Liebe

Gerhard – „Jayscee“*
*mein spiritueller Name, den ich seit 2002 führe
Aktuelles

Christines 5.CD ist fertig und im Shop zu bestellen

................Ab jetzt ist sie hier erhältlich. Du kannst ab jetzt das ganze Album hier erwerben, sowohl als Download als auch als CD! Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Christines Facebook-Seite und mit Eurem Youtube-Abo (gratis).Auf Facebook posten wir auch alle paar Tage Updates. D...
Christines 5.CD ist fertig und im Shop zu bestellen
Veranstaltungen
Galerie
Warenkorb
Warenkorb
Leer